Aktuelle Nachrichten

Timo Schmitt neuer Vorsitzender der Kripper Junggesellen

Am 04. September hatte der Junggesellenverein Freundschaftsbund Kripp e.V. zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ins Kripper Pfarrheim geladen. Insgesamt folgten 30 Vereinsmitglieder dem Aufruf des Vorstandes und nahmen an der mit vielen Tagesordnungspunkten gespickten Versammlung teil. Die Eröffnung der Versammlung erfolgte durch Marc Boes, der sofort nach Start in die Jahreshauptversammlung drei neue Kandidaten begrüßen durfte, die den Verein zukünftig unterstützen wollen. Nach der klassischen geheimen Abstimmung mit schwarzen und weißen Bohnen konnte Marc Boes die drei neuen Mitglieder im Verein begrüßen. Nach den klassischen Punkten, die auf keiner Jahreshauptversammlung fehlen dürfen, Rückblicke, Kassenberichte, Bericht der Kassenprüfer und der Entlastung des Vorstandes, kamen die Junggesellen zur entscheidenden Neuwahl des Vorstandes. Im Vorfeld zur diesjährigen Jahreshauptversammlung hatte Marc Boes erklärt, dass er nach 9 Jahren an der Spitzen der Kripper Junggesellen nicht mehr dem Verein vorstehen möchte. Glücklicherweise waren Gespräche mit einem Vereinsmitglied im Vorfeld so erfolgreich verlaufen, dass der Versammlungsleiter Florian Stadtfeld der Versammlung direkt als neuen Kandidaten für den 1. Vorsitzenden Timo Schmitt nennen konnte. Alle übrigen Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes (2. Vorsitzender Georg Weber, Kassierer Markus Schäfer und Schriftführer Timm Pollmann) standen zu einer Wiederwahl zur Verfügung, so dass die Junggesellen schnell und immer einstimmig den neuen geschäftsführenden Vorstand, bestehend aus Timo Schmitt (1. Vorsitzender), Georg Weber (2. Vorsitzender), Markus Schäfer (Kassierer) und Timm Pollmann (Schriftführer) wählen konnte. Ergänzt wird der Vorstand durch die 5 Beisitzer: Lukas Boes, Marc Boes, Carsten Delord, Stephan Ott und Philipp Unkelbach.
Nach den erfolgreichen Vorstandswahlen übernahm der neue 1. Vorsitzende Timo Schmitt die Versammlung führte die weiteren anstehenden Wahlen durch. Hierbei wurden als Offiziere des Vereins Lukas Loga als Hauptmann und Tim Weber als Leutnant wiedergewählt. Die neuen Kassenprüfer sind Dirk Boes, Florian Boes und Frank Kremer. Der neue Martinsausschuss setzt sich zusammen aus Frank Kremer, Guido Fuchs, Carsten Delord, Adrian Becker, Tobias Boes, Eric Schmitt und Jens Konz.
Nach dem Wahlmarathon und einer kurzes Pause blickte der Verein noch in die Zukunft. Hierbei ging es neben dem Programm für das kommende Vereinsjahr in 2021 natürlich auch um die in 2022 hoffentlich wieder anstehenden Feste Königsschießen, Maiabend und vor allem um die Kirmes. Alle Junggesellen hoffen hierbei, dass die Feste in 2022 wieder stattfinden können, nachdem sie in 2020 und 2021 leider abgesagt werden mussten.
Zum Abschluss der Versammlung lud Timo die Vereinsmitglieder noch zur anstehenden Herbstversammlung am 09.10. ein. Bis zu dieser Versammlung hat der Vorstand hoffentlich weitere Informationen zur Umsetzung und Durchführbarkeit der Feste in 2022 gewonnen. Natürlich wird aber auch der Martinsumzug, der durch die Junggesellen in 2021 wieder durchgeführt werden soll, ein zentrales Themas der Sitzung sein.
Nach erfolgreichen, teilweise intensiven Diskussionen, konnte der neue Vorsitzende die Versammlung um kurz vor 23.00 Uhr schließen. Er bedankte sich hierbei nochmal für das Vertrauen im Rahmen der Wahl seiner Person als 1. Vorsitzender und freut sich mit seinem Vorstand auf die anstehenden Aufgaben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.