Maibaum

Am letzten Samstag im April wird traditionell der Maibaum durch den Junggesellenverein auf dem Dorfplatz in der Ortsmitte aufgestellt. Hierzu trifft man sich früh am Morgen und macht sich mit einem Traktor auf in den Remagener Stadtwald um eine passende Fichte zu fällen. Gespendet wir der Baum jedes Jahr von der Stadt Remagen. Nachdem man mit dem Baum in der Ortsmitte angekommen ist wird die Rinde entfernt, der Stamm mit einer schönen Spitze versehen und natürlich mit bunten Bändern geschmückt. Danach erfolgt dann das Aufstellen des Baumes, mit sogenanten „Stiepen“. Diese bestehen aus zwei Holzstämmen und einen geflochtenen Seil was um den Baum gelegt wird. So kann er dann mit Muskelkraft nach und nach in eine senkrechte Position gedrückt werden. Aus Sicherheitsgründen wird der Baum mit einer Seilwinde an einem LKW der Stadt Remagen gesichert.